Ortsentwicklung, Gewerbe & Verkehr

Wohnen

Wir sehen die Notwendigkeit der Innenentwicklung vor der Außenentwicklung. Das bedeutet:

  • Unterstützung bei der Nach- oder Umnutzung leerstehender oder freiwerdender Immobilien und Grundstücke
  • Schaffung notwendiger Rahmenbedingungen durch Ausweisung von Sanierungsgebieten
  • Behutsame, aber bedarfsnotwendige Entwicklung neuer Bauplätze, auch in den Ortsteilen
  • Angebotsschaffung weiterer barrierefreier Wohnungen und neuer Wohnformen (Wohn-gemeinschaften, Alt & Jung)
  • Förderung und Unterstützung von bezahlbarem Mietwohnungsbau

Infrastruktur

Wir haben bereits eine gute Infrastruktur, wollen diese aber weiter ausbauen. Dazu zählen:

  • Verwirklichung eines Gesundheitszentrums
  • Unterstützung bei der Erweiterung des medizinischen Versorgungsangebots (z. B. Kinderarzt)
  • Ausreichende Breitbandversorgung
  • Erhalt und Stärkung der bestehenden Infrastruktu

Gewerbe

Wir sind stolz auf das breitgefächerte und leistungsstarke Arbeitsplatzangebot unserer Firmen und Betriebe. Weitere Ansiedlungen, die nachhaltig sein müssen, stärken unsere Gemeinde. Dazu bedarf es:

  • Vermarktungsunterstützung bei der Konversionsfläche „Airpark“ 
  • Enge Kooperation mit den vorhandenen Betrieben und Unternehmen
  • Bereitstellung einer Gründerförderung
  • Unterstützung junger Unternehmen durch neue Arbeitsformen („Coworking Spaces“)
  • Bedarfsgerechte Erweiterung der Mischgebietsfl ächen im Bereich der Einkaufsmärkte

Verkehr

Viele Herausforderungen liegen in der Verantwortung übergeordneter Stellen. Dennoch muss unsere Aufgabe sein, dass die Belange unserer Bürgerinnen und Bürger bestmöglich berück-sichtigt werden. Das heißt für uns:

  • Aktive Unterstützung der B19-Ortsumgehung durch Akquirierung der Ausgleichsflächen
  • Erstellung eines aufeinander abgestimmten innerörtlichen Verkehrskonzepts
  • Verbesserung des ÖPNV-Angebots des Landkreises durch ergänzende Maßnahmen
  • Schaffung der notwendigen Infrastruktur für E-Mobilität
  • Umsetzung der Rahmenplanung Schulumfeld mit Parkplatz in der Würzburger Straße und Verkehrsberuhigung Schulstraße
  • Optimierung der Radwegeverbindungen
  • Umsetzung weiterer Barrierefreiheitsmaßnahmen